Realisierte Kurserfolge - Summe nicht korrekt

Hallo!
Ich habe bei mir im Depot ein Problem, bei dem sich 2 Cent Unterschied in den realisierten Kurserfolgen zwischen der Summe der einzelnen Wertpapiere und der Zahl in der Rendite-Übersicht ergeben. Das ist jetzt nicht viel, nervt mich aber, da Portfolio Performance das Problem nicht hat und dadurch die Zahlen einfach nicht übereinstimmen.

Wenn ich die Spalte "realisierte Kurserfolge" im Dashboard für alle Wertpapiere aufsummiere, komme ich auf eine Summe von bei mir konkret 854,64€, die auch so stimmt und auch in Portfolio Performance angezeigt wird. In der Rendite-Übersicht stehen aber nur 854,62€.

Ich denke das Problem bezieht sich ausschließlich auf ETF-Sparpläne, weil man dort halt Bruchstücke kaufen kann. Hier sollte T1 die effektiv gezahlte Gesamtsumme und die exakte eingegebene Stückzahl als "in Stein gemeißelt" betrachten und den Stückpreis daraus ableiten. Im Endeffekt ist der Stückpreis ja das "variable" und nicht die Anzahl der Stücke oder die gezahlte Summe.

In diesem Zusammenhang finde ich auch das Bearbeiten einer Buchung etwas seltsam. Wenn ich die Summe einer Buchung ändere, ändert der Editor automatisch die Anzahl Stück, was absolut keinen Sinn macht. Intuitiver wäre meiner Ansicht nach, die Anzahl Stücke und die Gesamtsumme anzugeben und der Stückpreis errechnet sich daraus, da dieser ja gern mal viele Nachkommastellen hat.
Effektiv habe ich ja eine gewisse Anzahl Stück im Depot und dafür einen exakten Centbetrag gezahlt; was der Stückpreis war und wie viele Nachkommastellen dieser hatte, interessiert ja am Ende des Tages nicht.

TL;DR: T1 sollte bei effektiv gezahlten Geldbeträgen nicht mehr als zwei Nachkommastellen zulassen, da mein Verrechnungskonto das auch nicht kann. Dann kommt es auch nicht zu komischen "Rundungsfehlern".