Milaan

Lazy Dividend Investor
Tresor One vs Portfolio Performance

Momentan pflege ich meine 60 Dividenden Aktien die ich seit Anfang 2020 bespare parallel in TresorOne und auch in Portfolio Performance. Dabei fällt mir auf, dass die Ergebnisse durchaus zwischen den beiden Tools abweichen z.B. schon beim Wert des eingebrachten Kapitals ins Portfolio. Gerade so ein Wert der die Grundlage für alle weiteren Performanceberechnungen darstellt sollte passen. 

Jetzt kann ich natürlich nicht sagen welches Tool hier den korrekten Wert liefert aber diese Abweichung der Werte fällt mir in vielen Bereichen auf. Kann natürlich alles auch nur ein Folgefehler sein.

Mein Wunsch wäre, bevor hier jetzt viele neue tolle fancy Features implementiert werden, dass man sicht vor allem darum kümmert die Berechnung zu prüfen und ggfl. zu korrigieren oder zu verbessern.

Ausserdem wäre es super wenn ihr die Berechnungsgrundlagen transparent machen würdet z.B. in der Knowledge Base.

Dividenden

Das betrifft auch den Import von Erträgen/Dividenden: Anstatt aus diesen Dokumenten den Kaufkurs und die Anteile zu extrahieren und auf dieser Basis weiter zu berechnen, solltet ihr lieber die FIXEN Positionen extrahieren und mit diesen arbeiten. Wenn ich z.B. aufgrund von Rundungsfehlern plötzlich mehr Geld haben sollte als die Bank mir überwiesen hat, dann stimmt ja was nicht :-)

Mit fixen Position meine ich z.B. die Anzahl der Aktien sowie die Nettoauszahlung aufs Konto aber auch die Bruttosumme in der entsprechenden Währung dann allerdings auch in Kombination mit der Währungs sowie dem Kurs z.B. USD/EUR. Erfasst man diese Werte ist ein Reimportant bei Fehlern in Zukunft nicht mehr notwendig und man kann den Kurs pro Aktie automatisch berechnen UND wenn dieser, aufgrund von Rundungsfehlern, nicht ganz passt, hat dies keine Auswirkung.

Aktuell schauen die erfassten Dividendendaten schlimm aus (siehe Bild) und wenn man dann bedenkt das JavaScript nicht gerade berühmt für Berechungen mit Nachkommastellen ist sollte eine Anpassung noch mehr Sinn ergeben.


Noch ein UI Thema: Möchte ich in T1 z.B. falsche erfasste Dividenden korrigieren und ändere die Summe im Dialog, passt T1 automatisch die Menge an. Das sollte nicht passieren.

Zudem ist nach wie vor nicht klar was T1 hier als Summe betrachtet? Brutto? Netto?

So... Vielen Dank fürs Zuhören 🐵

Dieser Beitrag ist übrigens auch im Feedback Tool. Da dort allerdings seit einer Woche keine Reaktion kam, nehme ich an das der Beitrag wohl übersehen wurde.
Die W.P. Carey Aktie US92936U1097 ist irgendwie kaputt. Bekomme hier keinen Kurs mehr. Alle anderen gehen.
Weird, hat jemand anderes auch schon gemeldet - ich habe aber einen Kurs 🤔 - ich schau noch weiter rein

Ggf ein Problem bei Frankfurt? Hast du auch Frankfurt als Handelsplatz?


Milaan replied
  ·  1 reply
Hallo Milaan,

bitte dein Topic als gelöst kennzeichnen.
Dankeschön. 


Milaan replied
  ·  2 replies
Habe heute die erste Abrechnung eines neuen ETF von Trade Republic eingepflegt und dabei ist mir aufgefallen, dass die Berechnung von "Investiert" falsch ist. 105,00 EUR habe ich investiert und T1 zeigt 105,03 EUR an.

Bitte prüfen und fixen. Danke.
PDF Import. Was du ansprichst kenne ich, trifft hier aber nicht zu.
Hallo Community, aufgrund des Eintrages hier habe ich mir für einen ETF die Käufe und Verkäufe angesehen. Ich habe 6 Käufe und 2 Verkäufe getätigt. Die Summe der Anteile nach allen Transaktionen stimmt exakt. Das investierte Kapital weicht allerdings um rund 250 € ab. Dadurch erscheint der Gewinn/Verlust als zu hoch oder zu niedrig. In meinem Prüffall habe ich den SPDR S&P Global Dividend Aristocrats angeschaut. David  , eine Idee?


https://app.tresor.one/p/5f8199424af511002f9d483e/holdings/5f81a0754af511002f9d4871

Ah, wenn man Anteile mit Einstiegspreis multipliziert kommt man auf 105,0372 .... Da liegt wohl der Hund begraben. Fraglich ob man "Investiert" über Anteile * Einstiegspreis berechnen muss wenn man doch einfach die Summen der Transaktionen summieren müsste.
NextEra Energy hat über Nacht wohl einen Aktiensplit durchgeführt. Kann ich den selber in T1 einpflegen oder muss man  Sumit  bemühen?
Ich mach das - Danke Rainer  für den Link. Spiele ich heute Nacht ein - ihr müsst nichts tun (außer mir morgen kurz Rückmeldung geben ob alles tut wie es soll) 
Puh, ich habe eben fast einen Herzinfarkt bekommen. Bis ich dann, wie du Milaan, herausgefunden habe, dass die einen Aktiensplit durchgeführt haben...
Mir ist gerade beim Import meiner unzähligen Abrechnungen aufgefallen, dass bei Dividenden Abrechungen der Consorsbank und Trade Republic andere Zahlen in T1 übertragen werden.

Bei der Consorsbank wird korrekt der Bruttowert der Dividende sowie die korrekte Steuer übertragen. Bei der Trade Republic wird die Quellensteuer teilweise gar nicht übertragen und dann auch noch im Feld "Summe" der Nettowert der Dividende eingetragen.

Das führt dazu das man gerade bei US Aktien (davon habe ich eine Menge) umständlich alle Werte aus der TR Abrechung in USD umrechen muss damit am Ende im Feld "Summe" der richtige Wert steht.

Bitte umbedingt fixen. Nervt total. Danke.

... oder liege ich falsch und *SUMME* entspricht der Nettodividende?

Entschuldige die späte Antwort. Ich habe dein Topic heute Morgen schon gelesen, jedoch noch keine Zeit gehabt, dass mit einer Abrechnung von mit nachzuprüfen:

tl;dr:
Ja, aktuell ist das Handling noch nicht richtig im Bezug auf Gebühren, Steuern und der Dividende pro Aktie.

Ausführlich:
Ich habe mir das Ganze für Trade Republic mit einer Abrechnung von mir selbst angeschaut. Nehmen wir das folgende Beispiel von einem relativ kleinen Zock mit Gazprom (ADR). Vorab: Mit dem nächsten Import kommt ein Update, welches das Handling wie ich es im Folgenden beschreibe, bereitstellt. Ohne das Update werden die in meinem Beispiel folgenden Gebühren (0 EUR) und Steuern (0 EUR) nicht richtig erfasst, der Auszahlungsbetrag von 12.54 EUR stimmt jedoch.
Ausgehend von dem Screenshot erwarte ich folgendes:
  • Anzahl der Aktien: 45
  • Die Dividende pro Aktie ist 0.413 USD, was bei dem Umrechnungskurs von Trade Republic ~0.348 EUR entspricht. In der Summe von 45 Aktien: 18.585 USD -> ~15.658 EUR
  • Die Gebühren (in diesem Fall von der US Bank für das weiterleiten der Dividende...): 0.90 USD -> ~0.758 EUR
  • Steuern (wozu auch die Quellensteuern zählen): 2.79 USD -> ~2.351 EUR, welche ich auf den Brutto-Dividende zahlen muss
  • Am Ende bleibt dann eine Gutschrift auf meinem Verrechnungskonto von 12.54 EUR netto. Die Angabe der Summe ist daher nach Abzug von Gebühren und Steuern

Nun zu deinen Fragen:

Bei der Trade Republic wird die Quellensteuer teilweise gar nicht übertragen
Ja und sollte mit dem nächsten Update behoben werden. Sollte das dann immer noch so sein, melde dich bitte. Ich möchte das Quellensteuer-Thema bei Trade Republic endlich abgeschlossen haben.

dann auch noch im Feld "Summe" der Nettowert der Dividende eingetragen.
Das stimmt soweit auch und sollte so, wie ich das sehe, auch sein. Die Summe, welche man gutgeschrieben bekommt, ist Netto also nach Abzügen von Gebühren und Steuern.

Das führt dazu das man gerade bei US Aktien (davon habe ich eine Menge) umständlich alle Werte aus der TR Abrechung in USD umrechen muss damit am Ende im Feld "Summe" der richtige Wert steht.
Mit dem erwähnten Update sollte das dann nicht mehr nötig sein - solange wir alle möglichen Steuern, Zuschläge und Gebühren als solche auch erkennen. Wenn du nach dem Update weiterhin noch Abrechnungen haben solltest, bei denen die Summe am Ende nicht stimmt, würde ich mich freuen, wenn du dich meldest und wir die Import-Login von Trade Republic weiter verbessern können.
Milaan replied
  ·  13 replies
Hallo  Milaan , es wurde ein Update eingespielt, welches das Problem behoben hat. Für alle Abrechnungen, welche du nun importierst, wird nun die Dividende als Brutto-Angaben bei allen unterstützten Brokern ausgewiesen.
Milaan replied
  ·  4 replies
Alles klar. Danke für die schnellen Antworten. Hauptsache, es wird nicht mehr geswitcht und es bleibt bei einer Sache.😊