Dividenden - Was haltet ihr von ETFs?

Moin zusammen, 

ich habe bislang versucht mein Portfolio über ETFs weltweit breit, jedoch mit Blick auf Wachstum und thesaurierenden ETFs aufzubauen. (aktueller Wert ca. 30k€)
Meine Überlegung ist nun, ob ich versuche, Dividendenwerte mit in das Portfolie aufzunehmen. Um eine breite Streuung zu erwirtschaften und meinen Steuerfreibetrag etwas auszuschöpfen ;) 
Aktuelles Ziel ist es, bis 2022 circa 10k€ in Dividendentiteln zu investieren. Entweder 30-40 Einzelaktien oder 5 ETFs (World, EU, US, EM, Asien - Überschneidungen werden da sein, ich weiß) So das eine kleinere Summe an Dividenden steuerfrei zurückfließen kann. Um möglichst breit streuen zu können, dachte ich hier auch sofort an ETFs, habe dazu aber wenig gefunden. Die meisten Dividendenanleger investieren scheinbar lieber in Einzelaktien oder sprechen zumindest öfter darüber...

Was haltet ihr von dem Thema? Einzelaktien um mehr Einfluss zu haben oder ETFs der Streuung und Einfachheit halber? 

Bin gespannt auf eure Meinungen

Jonas 
Like Comment