Hallo Liebe Com,
Wie trefft ihr die Abwägung wie viel eures hart verdienten Geldes ihr wofür ausgebt? Ich bin single ohne Kinder und lebe "normal". Meine Wohnung ist weder abartig teuer noch liegt sie in Tannenbusch; die Miete ist fair für zwei Zimmer. Ich gebe kein Geld für die typischen Geldfresser aus (kein Auto, keine teuren Hobbies wie Golfen und Reiten) und habe eine Sparrate von etwa 43%.

Als noch recht junger Mensch habe ich das Gefühl, dass ich es (in Anbetracht des Zinseszins)  nicht rechtfertigen kann derzeit Geld für Dinge auszugeben, die ich schlicht weg haben/machen will. Dabei finde ich, dass die Sparrate nicht all zu schlecht aussieht.
Jetzt zur Meinungsumfrage: Wie rechtfertigt/bestimmt ihr eure "Spaßausgaben" wie bspw. Reisen oder andere Luxusgüter?

Anbei eine Grafik ohne genaue Zahlen wofür ich mein Geld ausgebe. Das Tool hierfür ist von reddit.com/r/finanzen manchen bestimmt bekannt:
http://sankeymatic.com/build/ Ich freue mich auf eure Ansichten!



Wenn man (männlicher) Single ist, auf jeden Fall Kneipe / Bar / Club. Es gibt einfach wenig bessere Geschichten für später im Leben. 

Geschäftsreisen verlängern/mit kumpels langes Wochenende, zentrales airbnb ggf. und ein paar walking tours & experiences mitnehmen. 

Zentrale Lage für die Wohnung gönnen, damit man immer was unternehmen kann. 
Da bin ich voll bei dir! Nur ist da dummerweise die Pandemie! :D worauf meine Frage eher abzielt ist: Wie strukturiert ihr eure Finanzen diesbezüglich. Klar könnte ich jetzt nach Dubai fliegen und mein ganzes Geld in drei Tagen verpulvern. Genauso gut kann ich mich ausschließlich von Spaghetti carbonara ernähren und noch mehr sparen. Wie findest du da den Mittelweg, nutzt du eine Faustformel (zB 5% von Gehalt werden verpulvert weil es Spaß macht) oder ist das eher eine Bauchentscheidung?
Hallo David,

ich bin ähnlich so gut Struktur bei den Finanzen wie du, aber nicht so schön visualisiert und aufbereitet wie deine oben.

Wer so strukturiert ist und eine Sparrate von 43% hat, braucht keine 5% Faustformel oder ähnliches.
Der ist vernünftig genug und kann aus dem Bauch heraus entscheiden ob er sich was gönnt oder nicht.

Ich mache das so.


Servus David,

ich würde ganz ehrlich die Sparrate etwas verringern und deine Miete in eine Eigentumswohnung umwandeln. Ich denke, Du hast genug Zeit bei den niedrigen Zinsen einen sehr langen DL-Vertrag  abzuschließen und hast mehr Geld für die schönen Sachen im Leben. 5% ist nicht Fisch und nicht Fleisch. Mach Reisen, Bildung im Ausland, etc. Wer weiß wie lange das noch möglich ist. Lass Dich nicht von den Finanzen jetzt schon beherrschen. aber eines ist sicher:

Miete ist Inflation und Eigentum ist Rendite.

Du musst diese Wohnung ja nicht für immer behalten, aber sie verdient schneller, hat eine höhere Rendite und ist krisensicher.

Ich bin der festen Überzeugung, dass wir ab nächstes Jahr eine höhere Inflation haben und das Geld weniger wert ist. Löse Dich von finanziellen Zwängen in so jungen Jahren. Gründe eine Familie, aber schau Dir in jungen Jahren die Welt an.
Sparen ist richtig aber nicht alles. Niemand weiß, wie lange er gesund ist und wie lange er überhaupt lebt. Und zwischen Corona und 3 Tage Geld verjubeln gibt es noch viel andere Möglichkeiten. Just do it... VG,Stefan😉 (Fuchs)

Bleib gesund!




Naja so pauschal würde ich jetzt nicht von einer Mietwohnung zu einer Eigentumswohnung raten. Ob sich eine Eigentumswohnung wirklich mehr lohnt, hängt ja von vielen verschiedenen Faktoren ab.

Spricht man über eine Eigentumswohnung nur für den Zweck, um diese zu vermieten, sieht es natürlich anders aus.

Wie sagte mein Prof. bei einer Immobilie kommt es nur auf drei Dinge an. Das wäre die Lage, dann die Lage und wo die Immobilie ist 🙃

Wie Du selbst sagtest sind es mehrere Faktoren, so ist es natürlich auch beim Vermieten. Wenn man wüsste das mit dem Mieter alles klappt wäre es sicher eine Möglichkeit, sonst kann es teuer werden.

Und wie man teilweise Leute (in meinen Augen) betrogen hat mit der Wohnung als Geldanlage ist schon abenteuerlich, auch wenn natürlich immer zwei dazugehören.
Ich wohne mit meiner Freundin in Hamburg in einer Zweizimmerwohnung (49qm) 400€ warm... Da wir uns alle Fixkosten teilen liegen meine monatlich Fixkosten bei nur 390€ 

Ich spare gute 80% meines Einkommens und investiere diese, ich gebe kein Geld für Konsumgüter aus. Habe letztes Jahr sogar mein Privatauto verkauft und habe jetzt einen Firmenwagen wofür ich nur knapp 87€ (1% mit Privatnutzung) im Monat netto bezahle und keine weitere Kosten für Reparatur, Sprit usw habe. 

Meine größten Ausgaben sind also Sparen/Investieren und reisen. Ich brauche keine materiellen Dinge und wenn doch wird lange überlegt ob sich die Anschaffung lohnt. 
Das ist verdammt viel :O Und wen hast du umgebracht um in Hamburg eine so günstige Wohnung zu finden :D Aber cool, dass du so viel beiseite legen kannst
Hi Maurice,
so würde mir mein Leben aber auch keinen Spaß machen, man muss sich doch auch einfach mal etwas gönnen und etwas kaufen auch wenn es eigentlich "sinnlos" ist. Einfach nur weil man Spaß daran hat. Natürlich vorausgesetzt man kann es sich leisten. Aber da sehe ich bei einer Sparrate von 80% kein Problem :-)
Nur für's Sparen zu leben wäre mir zu öde. Aber natürlich muss das jeder für sich wissen und damit, wie er seine Finanzen angeht, glücklich sein!

 Heiko  Mein Luxus ist es, dass ich nachts in Ruhe schlafen kann, da ich keine finanziellen Probleme habe. Für mich ist es außerdem Luxus, Zeit zu haben, in der ich das tun kann, was ich möchte. Natürlich habe ich Rücklagen um mir auch mal was zu Leisten, aber das meiste Geld gebe ich für Reisen und nicht für Konsumgüter aus 😉
 Maurice  Reisen ist ja auch „sich etwas gönnen“😊 aber wie gesagt, jeder muss da für sich den richtigen Weg finden und es wäre ja auch langweilig wenn jeder die selbe Meinung hätte 😉
 Heiko  Also etwas gönnen, ja. Aber "etwas kaufen auch wenn es eigentlich "sinnlos" ist." 

Warum sollte man etwas sinnloses kaufen? Ich habe daran eher Groll statt Freude.
Henry  Stimmt, klingt etwas komisch und ich habe mich schlecht ausgedrückt. Im kleinen meine ich, dass ich mir unterwegs z.B. ein Eis hole obwohl ich es ja eigentlich nicht brauche. Oder ich kaufe mir eine Playstation weil ich ab und zu Spaß habe etwas zu zocken. Ob man es braucht ist die andere Frage...😉 Schlussendlich läuft alles auf „sich etwas gönnen“ hinaus. Ich hätte tatsächlich auch keine Freude daran mir etwas Sinnloses zu kaufen...
Hallo Leute...herrlich.
Ich warte nur noch auf den Tag, wo in allen Währungssystemen die erste 0 links vom -Komma- gestrichen wird, damit Corona bezahlt ist. Und dann, meine Lieben.😱🤫

Post a comment

Log in